Header

Presse 2010

 1  61   

04.09.2018

28.08.2018 Sina Kammerschmidt bei Einzel und Mehrkampf-DM

„Ein gelungenes Finale des Sommermärchens", so fasste Heinrich Menger die Saison von Sina Kammerschmitt zusammen, zum Finale der langen Wettkmapfphase startete das TGW-Talent bei den den Deutschen Einzel- und Mehrkampfmeisterschaften der Altersklasse U16.
Bei der Einzel-DM in Bochum-Wattenscheider belegte Sina im 100-Meter-Vorlauf in 12,53 Sekunden Platz zwei hinter der späteren Deutschen Meisterin Mia Herrmann (12,39) von der LG Filstal. Diese Zeit reichte zwar „nur" für das B-Finale, doch dieses entschied Sina in 12,45 Sekunden für sich.
Der Lohn für diesen Sieg und das Steigern ihrer persönlichen Bestleistung während der Saison auf 12,20sec folgte montags nach den Meisterschaften. Durch den verantwortlichen Nachwuchs-Bundestrainer Alexander Seeger wird die 15-jährige Westhofenerin für den NK2-Bundeskader für U 16-Athleten vorschlagen werden. Die Begeisterung ist groß, wie Felix Gerbig erzählt. Der Abteilungsleiter unterstreicht „wir sind alle überglücklich, dass nach langen Jahren wieder ein Eigengewächs in einen Bundeskader aufgenommen werden soll. Mit einer Bundeskaderathleten im Rücken in unser Jubiläumsjahr (2019 feiert die Leichtathletikabteilung ihr 100-jähriges bestehen) zu gehen, wird eine besondere Freude sein".
Nur eine Woche später stand das nächste Highlight mit den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel ins Haus. Für einen Platz unter den Top 20 reichte es zwar nicht aber zufrieden kann sie trotzdem sein.
Auch in Wesel glänzte Sina in den Sprintdisziplinen. Mit einer Bestleistung über 80 Meter Hürden (12,05 sec) und gewohnt starken 12,50sec über 100m legte sie die Grundlage für einen soliden Wettkampf. Es folgten 9,42m im Kugelstoßen, 5,10m im Weitsprung und 1,46m im Hochsprung. Etwas federn lassen musste sie dann im Speerwurf (22,79 Meter) und im abschließenden 800-Meter-Lauf (2:54,60 Minuten). Mit 3.518Punkten blieb sie knapp 100 Punkte unter ihrer Vorleistung vom Qualifikationswettkampf in Limburgerhof.
Einen besonderen Dank gilt in diesem Zusammenhang an Heinrich Menger, der die Vorbereitung mit fünf Trainingstagen in der Woche übernommen hatte, da Stammtrainer Fabian Weiland zur Pilotenausbildung für zwei Monate in den USA weilte.

28.08.2018 Keines Team erfolgreich bei Kreis-Meisterschaften

Der Backfischfest-Sonntag ist dem Wormser heilig, findet doch der traditionelle Umzug des Volksfestes statt. Deswegen reiste nur eine kleine Delegation der TGW-Athleten zu den Kreismeisterschaften nach Mainz.
Erfolgreichste Athleten war Elena Stohner (W15) mit drei Kreisnmeistertitel und einem zweiten Platz. Sie siegte über 100m (13,51s), im 80m Hürdenlauf (12,56s) und im Weitsprung (5,09m.
Jessica Keller,die in der vergangen Woche ihre 800m-Bestzeit in Wiesbaden auf 2:21,54 verbesserte, stellte mit dem Sieg im Speerwurf (34,43m) ihre Vielseitigkeit unter Beweis.
Gleich dreimal Platz 3 (100m, Weitsprung und Speer) und einmal Platz 2 (800m) belegte ihre jüngere Schwester Rebecca (W14).
Einen TGW-Doppelsieg gab es über 800m der Frauen. Hier lief Elena Albrecht in 2:52min vor ihrer Trainingspaterin Nicole Schwartner ins Ziel.
Einen letzten Testwettkampf vor den Senioren Europameisterschaften in Malaga absolvierte Silvia Bloedorn. Das die Formkurve stimmt bestätigten die Zeiten über 100m (14,28s) und 200m (30,98s).

Mit Elias Tampratzis (M14) zeigte sich ein weiteres TGW-Talent deutlich verbessert. Stellte er doch sowohl über 100m (12,77s, Platz3) als auch im Weitsprung (5,10m, Platz 2) neue Bestleistungen auf.
Auch Aaron Prior fand sich mit seinem dritten Platz über 800m auf dem Siegertreppchen wieder.

21.08.2018 Sina Kammerschmitt gewinnt DM-BFinale

Die Leichtathletikabteilung gratuliert Sina Kammerschmitt zu ihrem Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft der Alterklasse U16.

Mit ihrem zweiten Paltz im Halbfinale, zog Sina als schnellste Athletin in das B-Finale ein. Im Bochumer Lohheidestadion wurde sie dort ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte in 12,45sec.

 

Bereits am kommenden Wochenende steht mit der DM im Mehrkampf der zweite Saisonhöhepunkt bevor.

09.08.2018 Süddeutsche

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der U16-Junioren in der Leichtathletik waren übers Wochenende auch zwei Wormserinnen mit von der Partie: Elena Stohner und Sina Kammerschmitt von der TG Worms maßen sich in Walldorf jeweils im 100-Meter-Lauf, über 80 Meter Hürden und im Weitsprung mit der Konkurrenz. Im Sprint - ihrer Paradedisziplin - kam Kammerschmitt auf den fünften Platz. In 12,51 Sekunden blieb sie dabei allerdings gut drei Zehntel über ihre Bestzeit. Elena Stohner sprintete auf Platz 50 unter den 59 Starterinnen.

 

Bitter: Bei den 80 Meter Hürden wurde Kleinschmitt wegen eines Fehlstarts disqualifiziert, Elena Stohner kam in 12,43 Sekunden - neuer persönlicher Bestzeit - auf Platz 15 von 42 Starterinnen. Auch im Weitsprung blieb Sina Kammerschmitt im Walldorfer Waldstadion deutlich unter ihren Möglichkeiten, sprang mit 4,78 gut einen halben Meter kürzer als zuletzt. Stohner reichte hingegen mit 5,07 Metern an ihre Normalform heran, kam auf Platz 14.

09.08.2018

Die TGW-Athletin Jessica Keller ging beim Pfungstädter Abendsportfest über 800m an den Start.
Wie gewohnt waren hier speziell die Mittelstreckenläufe sehr gut besetzt.

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2:22,36 min erreichte die 17-jährige Läuferin bereits jetzt

die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften der nächst höheren Altersklasse (WJU23) für das nächste Jahr.