Header

Home

20.06.2018 6 Starts - 5 Medaillen - 2x Gold

Die zweistündige Anreise nach Hamm (Sieg) hat sich voll und ganz gelohnt für die beiden Athletinnen der TG Worms.

Elena Stohner und Sina Kammerschmitt (beide U16) waren Dauergast auf dem Podest der Rheinland-Pfalz Meisterschaften am vergangenen Samstag.

Der Wettkampftag begann mit einem aufregenden 80m Hürdenlauf und bescherte sogleich die ersten beiden Medaillen.
Kammerschmitt lief mit 12.28sek nur knapp langsamer als Bestzeit und sicherte sich Gold, ihre Trainingskameradin Stohner blieb im selben Lauf an der 6. Hürde hängen, lief das Rennen dennoch zu Ende (13.63sek) und landete auf dem Bronzerang.

In den anschließenden 100m Vorläufen sprintete Stohner in 13.40sek zu neuem Hausrekord und qualifizierte sich für den Endlauf.
Auch Kammerschmitt sicherte sich mit 12.67sek den Vorlaufsieg und damit automatisch auch den Finaleinzug, wo beide trotz Gegenwind nochmal ihre Vorlaufzeiten bestätigen konnten. Platz 1 in 12.69sek für Kammerschmitt, Stohner in 13.53sek auf Rang 5.

Der abschließende Weitsprung gestaltete sich aufgrund des drehenden Windes schwierig, dennoch bescherten sich beide einen tollen Tagesabschluss mit Bronze für Stohner (5,12m) und Silber für Kammerschmitt (5,28m).

Großartige Ausbeute für die Trainingskollegen und Freundinnen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.06.2018 TGWler sehr erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

Eigentlich war die Teilnahme an die Rheinland-Pfalzmeiersterschften der U18 für Sina Kammerschmitt und Elena Stohner (beide W15) nur als Standortbestimmung gedacht, finden doch die Landesmeisterschaften ihrer Altersklasse erst kommende Woche statt.   Doch die beiden TGW-Nachwuchshoffnung nutzen die optimalen Bedingen und pulverisierten ihre Bestleistungen. Bei Stohner stoppte die Zeit über 100m im B-Finale bei 13,47sec, dies bedeutete Hausrekord und Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften.
Bei ihrem überlegenem Vorlaufsieg in 12,49sec hatte Sina Kammerschmitt fast eine Sekunde Vorsprung auf die Konkurrenz und ging so als Favoritin in das Finale.
Direkt nach dem 100m-Finalsieg vermeldete Trainer Fabian Weiland per Nachricht an seine TGW-Trainerkollegin „12,20sec“! „Eine Wahnsinnszeit“ so der Tenor der Kollegen. Um es genauer zu sagen in diesem Jahr war lediglich eine Athletin der Altersklasse W15 in Deutschland schneller als Kammerschmitt.
Auch im Weitsprung zeigten beide Athletinnen mit Platz sehr gute Leistungen. Kammerschmitt sprang mit 5,35m zum Silber, Stohner (5,15m) auf Platz 6.
In der Staffel starten beide gemeinsam mit zwei Saulheimerinnen in einer Startgemeinschaft. Auch hier verbesserten sich das Quartett auf 49,51sec, unterbot damit erneut die Qualinorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften im August in Rostock und belegte den Silberrang hinter einer Mainzerstaffel.

Ebenfalls zu Silber lief Jessica Keller in einem engagierten 1.500m Rennen. Trotz sehr heißer Temperaturen verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung auf 5:06,94min und qualifizierte sich ebenfalls für die Süddeutschen Meisterschaften.

Lucas Bürger konnte bei seinen ersten Landesmeisterschaften einen guten 10.Platz im Weitsprung (5,28m) belegen.

29.05.2018 LVR Meisterschaften

„Kleines Team; großer Ertrag!“ bilanzierte Abteilungsleiter Felix Gerbig nach dem Blick auf die Ergebnisliste der diesjährigen LVR-Meisterschaften.
Lediglich elf Sportler traten den Weg nach Gau-Algesheim an. „Leider gelingt es immer weniger Athleten und Eltern davon zu überzeugen dass die Leichtathletik eine Wettkampfsportart ist“ so Gerbig weiter. „Hier müssen wir unbedingt aktiv werden, eine so geringe Anzahl an Meldungen ist alarmierend“. Die angetretene TGW-Delegation war allerdings fast durchweg sehr erfolgreich.

Elias Trampratzis (M14) erzielte sowohl im 100m Sprint (13,20/ 4.Platz) als auch im Kugelstoßen mit 8,90m (3.Platz) neue persönliche Bestleistungen. Im Weitsprung erzielte er mit 5,20m (2.Platz) ebenfalls Hausrekord.
Vereinskollege Aaron Prior freute sich über doppelt Bronze. Sowohl im 75mLauf (12.00sec) als auch im Speerwurf (25,47m) reichte es für das Treppchen.

Gewohnt sehr erfolgreich war Sina Kammerschmitt gemeinsam mit ihrer Trainingspartnerin Elena Stohner in der Altersklasse W15.
Kammerschmitt Bilanz insgesamt vier Titel: 100m in 12,74sec, 80m Hürden 12,52sec, Weitsprung 5,27m.
Auch Stohner konnte sich mit ihrem Titel über 300m (46,39sec) in der Siegesliste verewigen. Ihre gute Form bestätigten Platz 2 im Weitsprung (5,17m) und Platz 3 im 80m Hürdenlauf (13,13m).
In der Staffel traten die beiden TGW-Talente gemeinsam Rana Gürsöy und Katharina Schweikhard von der TuS Saulheim an. In 50,13sec unterbot die Startgemeinschaft dabei die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der U18, die Ende Juli in Rostock stattfinden werden.
Weitere Titel sammelten Melissa Vandre (800m) und Jessica Keller (1500m) der Altersklasse (U18). Keller freute sich außerdem über Bronze im Speerwurf mit guten 33,85m.
Spritner Etienne Marschall (U20) und Lucas Bürger (U18) belegten in ihren Altersklassen jeweils Platz 4 über 200m.
Zudem lief Sabine Wolf in 6:12,84 min über 1500m der Frauen auf Platz 2.

22.05.2018 Kammerschmitt mit doppelter DM-Norm

Am Pfingstwochenende reisten drei TGW- Athletinnen ins Waldstadion Limburgerhof, um bei den alljährlichen Pfingstmehrkämpfen ihr Debüt im 7-Kampf zu feiern.
Melissa Vandré ging in der U18 Klasse an den Start und beendete den Wettkampf trotz verregnetem ersten Tag und drei ungültigen Versuchen im Weitsprung mit einem guten 5. Platz (2.683 Punkte).
Elena Stohner (12,77s) und Sina Kammerschmitt (12,24s) starteten bei der U16 und erwischten beim Hürdenlauf mit Qualifikationen für die Süddeutsche Meisterschaft den perfekten Start in das zweitägige Event.
Über die 100m-Distanz qualifizierte sich Kammerschmitt zudem in 12,66sek für die Deutsche Jungend-Meisterschaft der Altersklasse U16. Diese finden im August in Bochum-Wattenscheid statt.
Im abschließenden 800m Lauf sicherte sich Kammerschmitt mit sehr starken 2:40,69min und 3610 Punkten in der Gesamtwertung den 2. Platz und zudem die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im 7-Kampf.
Auch Elena Stohner beendete den Mehrkmapf mit mehreren persönlichen Bestleistungen auf einem guten 7. Platz (3.254 Punkte).

16.05.2018

ERGEBNISSE STÜTZPUNKT 15.05.2018