Header

Home

17.01.2018 Saisoneinstieg geglückt

Am vergangenen Sonntag versammelten sich zahlreiche Leichtathleten (aus RLP, Hessen und BW) in der Leichtathletikhalle der Mtg Mannheim. So auch vier Athletinnen der TG Worms.
Jessica Keller und Melissa Vandré, beide U18, gingen sowohl beim Weitsprung als auch über die 200m an den Start und stellten sich dem großen Starterfeld.
Im Weitsprung sprang Melissa 4,39m und Jessica mit 4,72m persönliche Bestleistung. Im späten 200m Lauf liefen sie nach 31,25sek und 29,53sek durchs Ziel. Auch beim Kugelstoßen startete Melissa und erreichte eine Weite von 8,12m.
Für besonderes Aufsehen sorgten aber die beiden U16 Athletinnen der TG Worms, Elena Stohner und Sina Kammerschmitt, die bei in der höheren Altersklasse starteten. Über die 60m Distanz starteten beide mit Bestleistung in den Wettkampftag.

Elenas 8,36sek reichten für den Einzug ins B-Finale, die 7,95sek von Sina waren die vorlaufschnellste Zeit und bedeuteten A-Finale.
Dort lief sie die selbe Zeit erneut und belegte damit den 2. Platz. Elena könnte sich mit 8,54sek zwar nicht steigern aber belegte dennoch einen sehr guten 14. Platz in einem starken, und teilweise zwei Jahre älteren Starterfeld.
Und auch im Weitsprung überzeugten beide mit guten Sprüngen. Elena verpasste mit 4,85m um 1cm den endkampf und belegte Platz 9.
Ihre Trainingkollegin Sina landete mit 5,46m auf dem 4. Rang und nur knapp neben dem Treppchen.
Alles in allem ein erfolgreicher Wettkampf und ein vielversprechender Start in die neue Saison. Mit allen Athletinnen war Trainer Fabian Weiland sehr zufrieden: „ Alle vier sind im Herbst zu meiner Trainingsgruppe gestoßen, das Training schlägt an und wir blicken sehr optimistisch in das Wettkampfjahr 2018."

28.11.2017

ERGEBNISSE SCHÜLERHALLENSPORTFEST 26.11.2017

28.11.2017 BIZ-Halle proppevoll

Bereis vor dem traditionsreichen TGW-Hallensportfest freute man sich beim Veranstalter über die Großzahl an gemeldeten Teilnehmer. Fast alle Leichtathletikvereine aus der direkten Nachbarschaft hatten gemeldet so dass über 160 Nachwuchssportler am Sonntag in der Wormser BIZ-Halle ihr Können zeigten. Auf Grund der vielen Teilnehmer kam es zwar zu zeitlichen Verzögerungen am Ende des Wettkampfes aber Abteilungsleiter, Felix Gerbig, zeigte sich trotzdem begeistert.
"Es gibt sicher viele negative Gründe für Verschiebungen im Zeitplan aber zu viele Athleten- und Athletinnen gehören sicher nicht dazu. Wir ernten nun die Früchte für die gut organisierten Wettkämpfe in den vergangen Jahren. Es gibt Pokale für alle Sieger der Einzelwettbewerbe und die Wettkämpfe können u.a. durch die neue Zeitmeßanalge reibungsfrei druchgeführt werden. Dies hat sich rumgesprochen und Vereine kommen nach einigen Jahren Auszeit wieder sehr gerne zu unseren Wettkämpfen.

 

Erwartungsgemäß erfolgreich war aus Wormser Sicht Sina Kammerschmitt (W14). Das Nachwuchstalent, dass in zwischen bei Fabian Weiland trainiert, gewann sowohl den 50m-Lauf (7,11sec), den Weitsprung (5,03m), das Kugelstoßen (9,28m) als auch den Hochsprung (1,44m). Ihre Trainingskameradin , Elena Stohner, musste sich in allen Diziplinen kanpp geschlagen geben.

Einen weiteren vierfach Erfolg aus TGW-Sicht feierte Marius Weigang in der Altersklasse M13. Dreimal in die Siegerliste konnte sich Aaron Prior (M12) eintragen.
Zudem könnten sich mit Alina Rudlof (W8) eine weitere TGWlerin zweimal zu den Siegerln zählen.


28.11.2017 Zwei TGWler in Deutscher Bestenliste

Zwei Sprinter der TGW-Leichtathletikabteilung haben es 2017 in die Deutsche Bestenliste geschafft.
Sina Kammerschmitt belegt in der nun durch den Deutschen Leichtathletik Verband veröffentlichten Bestenliste Platz 22. Mit ihrer Zeit von 12,72sec erzielt am 27.05. in Gau-Algesheim ist die 14jährige auch gleichtzeitig die schnellste Rheinland-Pfälzerin ihres Alters.
Jonas Stahl konnte sich gleich zweimal in der DLV-Bestenliste verewigen. Platz 41 über 100m (11,11sec) und Platz 33 über 200m 22,63sec sind ebenfalls Rheinland-Pfälzische Bestwerte.

10.11.2017 Spende

Eine sehr erfreuliche Nachricht erreichte die TGW-Leichtathleten zum Jahresende. Die Abteilung erhielt eine großzügige Spende durch die 2016 gegründete „Egon und Marianne Bock Stiftung". Dies Stiftung würde mit dem Ziel gegründet die Kinder- und Jugendabteilungen Wormser Sportvereine insbesondere die Jugend der TGW-Leichtathleten zu fördern. Die Spende von 2000,-€ wird zur Neuanschaffung von Trainingsgeräten wie Startblöcke und Speere genutzt. Die Abteilung bedankt sich vielmals beim Stiftungsrat und freut sich über die weitere Zusammenarbeit.